Advertisements

Comicbuch Rezension “It Ate Billy at Christmas” von Roman Dirge und Steven Daily (2007)

Eigentlich ist Weihnachten ja schon vorbei, aber ich hatte erst jetzt Zeit, diesen Comicband von Roman Dirge (Autor) und Steven Daily (Illustrator) zu lesen. Im Prinzip ist es ein sehr, sehr dünnes Büchlein über eine niedliche und gruselige Weihnachtsgeschichte.

Roman Dirge & Steven Daily “It Ate Billy on Christmas” (2007), CropTop

Roman Dirge & Steven Daily “It Ate Billy on Christmas” (2007), CropTop

Worum geht es?

Roman Dirge & Steven Daily “It Ate Billy on Christmas” (2007), Buchdeckel

Roman Dirge & Steven Daily “It Ate Billy on Christmas” (2007), Buchdeckel

Die kleine Lumie hat einen nervigen und grausamen Bruder namens Billy, der ihr immer wieder Streiche spielt. Ihr einziger Schutz ist ihr Zimmer und die Zeit um Weihnachten, wenn Billy damit beschäftigt ist, was er als Geschenk bekommt.

Während sich Billy dieses Jahr (wieder einmal) alle möglichen Plastikwaffen wünscht, mit denen er seine Schwester quälen kann, sehnt sich Lumie (wieder einmal) nach einem Tierchen, das sie liebhaben und knuddeln kann.

Zufälligerweise verirrt sich ausgerechnet zum Weihnachtsmorgen ein kleines, insektenartiges Monster ins Haus auf der Suche nach etwas Essbarem und schläft vollgefressen unter dem Weihnachtsbaum ein. Geweckt von den beiden Kindern frisst das Monster einfach Billy auf, als dieser es quälen will.

Zwar ist es es Lumie etwas unangenehm, dass ihr Bruder nicht mehr da ist, aber umgekehrt entdeckt sie nun eine neue und spannende Welt. Ihr kleines Monster nimmt sie überall hin mit und wenn es hungrig ist, verschwinden plötzlich rundherum Kinder oder werden durch Pappfiguren ersetzt. Zu klären ist nun nur noch, womit sie das Monster in Zukunft füttern soll, wenn es niemand mehr gibt.

Roman Dirge & Steven Daily “It Ate Billy on Christmas” (2007), Auszug

Roman Dirge & Steven Daily “It Ate Billy on Christmas” (2007), Auszug

Mein Fazit

Wie alle Geschichten von Roman Dirge finde ich die Geschichte sehr charmant und gruselig-niedlich im Gothic-Stil geschrieben. Die Zeichnungen sind durch Steven Daily naturgemäß etwas anders gehalten als die Lenore-Bände, haben durch ihren weihnachtlich-malerischen Stil aber ihren eigenen und – wie ich finde – passenden Stil.

Einziges Manko, wenn ich denn etwas kritisieren kann, ist der Umstand, dass die Geschichte an und für sich zwar nett, aber nicht revolutionär ist. Monster-rettet-kleines-schwaches-Kind-und-wird-zum-Freund ist einfach ein relativ häufiges Grundthema, bei dem irgendwie deshalb noch etwas fehlt, um wirklich besonders zu sein. Insgesamt finde ich das Büchlein mit unter 50 Seiten außerdem schon sehr mager, es hätten ruhig noch ein paar andere Geschichten Platz gehabt.

Aber dies sind wirklich Kleinigkeiten, in Summe eine nette Weihnachtsgeschichte im Stil von „Nightmare Before Christmas“ & Co, sozusagen eine „Wahllektüre“ von Dirge neben der „Pflichtlektüre“ Lenore.

Advertisements
2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Claudias Wortwelten

Ein Streifzug durch die Welt der Bücher und Worte

Ich lese

Bücher sind die Freiheit des Geistes

GogelGa

Website zur Unterstützung und Information von Adoptiv-, Pflege- bzw. Spender- und Regenbogenfamilien im deutschsprachigen Raum

kurzvor Produkttests

Beauty, Technik, Food & Lifestyle

Depression und die Medien

Beispiele aus, in und um das Internet

bilere's Blog - Katarzyna Kuban

Es lebe die Fotografie!

First Image Blog

Animation, Visualisierung, 3D, CGI, VFX, Games und vieles mehr...

BRICK FANTASY

Fantasy-Geschichten in Lego

Weblog von beschuit

Alles und noch was

ESCapology

Travel | Adventure | Inspiration

ianprobertbooks

Author and journalist

Freidenkerins Weblog

Gedanken, Geschichten, Anekdoten, Bilder und mehr...

Winterzeit

Geschichten, Märchen und Gedichte

Motion Picture Maniacs

Filmblog - Reviews & Filmzitate!

%d Bloggern gefällt das: